Posts By: Team Chokdee

Was sind Muskelverspannungen?

In diesem Artikel geht es um das leidige Thema der Muskelverspannungen.
Denn wir haben sehr viele Gäste in den vergangenen Wochen gehabt, die wegen schmerzhafter Muskelverspannungen zu uns zur Massage gekommen sind. Interessanterweise erkennt man schon aus dem beobachteten Winkel wo der Gast quasi den ausgehenden „Trigger“ für seinen schmerzhaften verspannten Muskel hat.

Muskelverspannungen haben häufig eine Ursache

Ausgangssituation ist häufig folgende: Der Gast kommt zu uns, hat in der Regel schon am Telefon zum Beispiel über bewegungseinschränkende Schulter- Nackenschmerzen berichtet. Meist gibt der Gast gleich an der Rezeption an, wo genau am besten über 60 Minuten lang rumgedrückt werden sollte! Der Leidensdruck ist den Leuten auch direkt anzumerken.

Denn so eine schmerzhafte Muskelverspannungen mit entsprechenden Bewegungseinschränkungen kennt man gut und weiß selbst das, dass sehr unangenehm werden kann. Besonders, wenn man dann auch noch arbeiten muss und es eben nicht richtig kann. Folge ist dann eine Bewegung mit Schonhaltung. Macht alles nur noch problematischer.

Unser grundsätzlicher Tipp ist dann immer, eine „Ganzkörper“ Thaimassage durchführen zu lassen. Warum? Nun, nur weil der Schmerz im Nacken oder den Schultern zu spüren ist, heißt das nicht, das die Schmerzursache hier auch ihren Ursprung hat!

Gerade bei einer Ganzkörper Thaimassage kann man sehr gut ertasten wo die tatsächlichen Triggerpunkte sitzten. Würde man nun dem entsprechen, wie es der Gast quasi wünscht, also nur die Schulter-Nackenmassage durchzuführen, hätte er in dem Moment sicherlich ein angenehmes Gefühl, weil der direkte Schmerz nachlässt. Aber das ist leider nur die halbe Arbeit. Denn keine drei Stunden später würde er wieder Schmerzen bekommen, weil der ursächliche Trigger, wo immer er auch sitzen mag, nicht behandelt wurde.

Folgende Ursachen können zu Muskelverspannungen führen

Schon in anderen Artikeln haben wir zum Thema Stress und der Auswirkung von negativen, also dem Dystress geschrieben.

Wenn Sie diese Themen interessieren habe ich Ihnen hier passende Links zum Thema Stress hinterlegt:
Gib dem Stress die rote Karte!
Thaimassage gegen Stress
Massage = Achtsamkeit und Ruhe – dem Stress entfliehen!

Stress führt zu Muskelverspannungen

Mit Massagen zur Ruhe kommen.

Zwei der häufigsten Symptome die mittelfristig zu schmerzhaften Muskelverspannungen führen, sind der ständige Stress und Angst. Beide haben auf unsere Psyche sehr grosse Wirkung.
Häufig haben Menschen die über lange Zeit negativen Stress ausgesetzt sind, chronische Schulter- Nackenbeschwerden. Diese sind hervorgerufen durch Muskelverspannungen. Leicht erklärbar! Denn hier zeigt sich der Stress durch einen erhöhten Muskeltonus (Muskelspannung) im Schulter-Nacken Bereich. Gut erkennbar in hochgezogenen Schultern

Angst oder Ängste sind eine weitere und häufige Ursache die zu erhöhtem Stress und Muskeltonus führen.
Und dann wären da noch Schmerzen. Bewegungsabhängige Schmerzen die dazu führen, das man versucht eine Bewegung zu vermeiden. Dies wäre dann die klassische Schonhaltung. Leider verliert der Muskel und die Faszie irgendwann ihren Normaltonus und dies führt eben auch zu weiteren neuen Schmerzen durch die Muskelverspannung.

Auch der Bewegungsmangel kann zu schmerzhaften Muskelverspannungen führen. Denn unser Körper ist nun mal nicht wirklich dazu geschaffen, täglich bis zu 10 Stunden am Schreibtisch zu sitzen. Viele Bildschirmarbeiter kennen dieses Problem! Da ist man auf Arbeit und muss noch jede Menge wegschaffen. Die Zeit rennt.
Was passiert. Zeitdruck durch die Arbeitslast, Stress der sich in den Muskeln festsetzt. Und weil man die Arbeit irgendwie wegschaffen muss, wird die wichtige Pause zwischendurch weggelassen oder verkürzt. Angst entsteht, weil es ja ärger geben könnte. Bewegung fällt weg. Muskelspannung steigt, und irgendwann ist die innere Anspannung so hoch, das der Muskel „zu macht“!

Es sind nicht nur Bildschirmarbeiter. Auch LKW – Fahrer kennen diese schlimmen Stressfallen. Krankenschwestern, MFA´s. Ich glaube es gibt heutzutage keinen Arbeitsbereich mehr der nicht stressend ist.

Massage hilft bei Stress. Massage hilft gegen Muskelverspannungen.

hilft Massage gegen schmerzhafte Muskelverspannungen

Muskelverspannungen herausmassieren. Schmerzhaft aber auch hilfreich!

In unserem Artikel „Gib dem Stress die rote Karte“ haben wir es ja schon beschrieben. Es gibt einen Ausweg aus der Stressfalle. Doch dazu gehört eine Entscheidung. Diese ist nicht immer einfach. Aber wenn Sie diese Entscheidung zu spät treffen, kann es im schlimmsten Falle sein, das sie diese niemals mehr treffen können.

Chokdee Thaimassage ist auf die klassische und orginal traditionelle Thaimassage ausgelegt. Bei uns geht es um den Gast. Wir sind kein medizinisches Personal. Aber was Verspannungen angeht, da kennen sich unsere Masseurinnen aus.

Dabei ist es egal ob Sie eine traditionelle Thaimassage oder lieber eine Aromaölmassage nehmen. Wichtig für Sie: Verlassen Sie sich darauf, wenn wir Ihnen zu einer Ganzkörpermassage raten. Unser Ziel ist, Ihre schmerzhaften Muskelverspannungen so weit wie möglich mit all den vorhandenen Triggerpunkten und entzündeten Muskelfaszien herauszumassieren. Auch wenn es manchmal schmerzhaft ist. Hauptsache die Muskelverspannung ist rausmassiert.

Aber, und auch das ist wichtig für Sie zu wissen, es ist keine Massageanwendung welche man einmal macht. Am besten und wirkungsvollsten ist es, wenn man die Thaimassage regelmäßig durchführt.

Nach der Massage werden sie merken, wie entspannt Sie sind, und wie entstresst Sie sich fühlen. Nur für eines können wir nichts: Sie werden sich fragen, „Warum habe ich bloss so lange damit gewartet!“

Besser spät als nie!

Wie wir wurden was wir sind – Chokdee Thaimassage Hamburg

Chokdee Thaimassage Hamburg ist nun schon seit 2011 in Hamburg für Sie erreichbar. Ganze sieben Jahre sind wir schon auf dem Markt. Eine lange Zeit. Deswegen haben wir uns mal überlegt, ob wir uns Ihnen nicht noch mal von unserer Story her vorstellen.

Thaimassage Hamburg – Wie wir wurden was wir heute sind!

Angefangen hat das ganze ja eigentlich mit einem morgendlichen Gang zum Einkaufen.
Morgens um halb zehn ist meine Frau zum einkaufen gegangen. Dabei ist ihr schon beim hingehen der kleine leere Laden aufgefallen. Aber das war es dann erstmal. Nach dem erledigten Einkaufsbummel bei Lidl um die Ecke, ging sie nochmal an dem Laden vorbei. Immer noch leer, grins.

Allerdings schaute sie diesmal rein.

Und damit begann das alles.

Sie kam ganz beschwingt nach Hause und verkündete, dass Sie ein freie Fläche gefunden hätte und sie würde dort ein Massagestudio eröffnen. Genauer gesagt ein Thaimassage Studio.
Und davon war sie überhaupt nicht mehr abzubringen. Viele unserer noch heutigen Stammgäste kennen ja das kleine Massagestudio noch. Dieser war im Grindelberg 75 mit gerade mal zwei Massagebänken.

Dort waren wir dann von 2011 bis 2015. Das war schon eine aufregende und erfahrungsreiche Zeit! Wir haben in diesem kleinen Laden viel gelernt, viele Gäste zu wiederkehrenden Stammgästen gemacht.

Chokdee Thaimassage wuchs und die Gewerbefläche auch

Ganze vier Jahre, waren wir mit unserem Massagestudio im Grindelberg 75 vertreten. Und eigentlich waren wir auch sehr zufrieden dort. Aber es ergab sich die Gelegenheit ein grössere Gewerbefläche zu bekommen.
Unser heutiges Massagestudio im Grindelberg 61! Auch das war wieder ein glücklicher Zufall. Ob Sie es glauben oder nicht, auch diesmal ging meine Frau wieder mal einkaufen!

Und neben dem Einkaufstragetaschen gab Sie unmissverständlich das Kommando zum Umzug. Oh man, das war eine wirklich aufregende Zeit. Denn das kleine Massagestudio musste ja aufgekündigt werden, was aber aufgrund eines schlimmen Wasserschadens durch einen Mieter nicht wirklich schwer war.
Innerhalb von gut 8 Wochen wurde unser neues Massagestudio im Grindelberg 61, von einer Baufirma (Speedy Bau – Pawel Kardas) nach unseren Vorgaben aufgebaut und hergerichtet.

Und am 8.8.2015 war dann der offizielle Einzug und einer Bhudistischen Einweihungszeremonie mit Mönchen und vielen bekannten und Freunden.
Seit dem sind wir als Chokdee Thaimassage in Hamburg im Grindelberg 61 erreichbar!

Die Inhaberin ist Boonsri Boonyingma.
Sie koordiniert so gut sie kann die Abläufe im Massagestudio. Mittlerweile haben wir sechs Massagebänke. Also einige mehr als noch im kleinen Geschäft vorher. Das ist manchmal nicht immer so einfach, leider passieren hier auch mal hin- und wieder terminliche Missgeschicke. Das sollte nicht passieren, aber es passiert halt. Denn am Ende arbeiten hier immer noch Menschen. Und Fehler sind leider menschlich. Aber wir arbeiten immer wieder dran, jeden Tag keinen Fehler zu machen. Häufig gewinnen wir. Ab und an, gewinnt leider der Fehlerteufel.

Wir machen das auf keinen Fall mit Absicht und wir wollen niemanden damit verärgern!

Unsere Mitarbeiter von Chokdee Thaimassage

Sowohl meine Frau, also die Chefin persönlich, massiert unsere Kunden, als auch unsere hilfreichen Angestellten. Diese sind alle in ihrem eigenen Fach der Thaimassage sehr gut ausgebildet und werden auch fortgebildet.
Manche unserer Gäste sind so zufrieden mit ihren Masseurinnen, dass sie bei der nächsten Massage unbedingt dieselbe wieder haben möchten. Das versuchen wir auch immer, sofern es geht, zu ermöglichen. Aber manchmal ist es halt nicht möglich.
ABER: Es kann auch von grossem Vorteil sein, mal eine andere Masseurin zu haben, die eben neue Triggerpunkte ertastet, welche zu schmerzhaften Verspannungen führt und herausmassiert.

So nun wissen Sie wie wir zu dem Team, welches Sie vielleicht schon kennen gelernt haben, wurden. Wir haben am 8.8.2018 unser dreijähriges Jubiläum im Grindelberg 61.
Und wir tun viel dafür, dass es weiter geht. Dafür bedanken wir uns bei Ihnen für Ihre Treue.

Ihr Team von Chokdee Thaimassage Hamburg.

Geben Sie dem Streß die rote Karte

Burnout durch Streß

Burnout und Stress liegen ganz nah bei einander!

Wie siehts eigentlich bei Ihnen mit dem Streßlevel aus? Gut austariert oder doch schon mehr im roten Bereich?

Wenn es gut austariert ist und Sie in Sachen eigene Achtsamkeit gut auf Sie achten machen Sie wahrscheinlich alles genau richtig.
Doch wenn Sie doch schon mehr im orangerötlichen Streßbereich sind, sollten Sie diesen Artikel ruhig weiterlesen. Vielleicht ist ja die eine odere Verhaltensvariante etwas für Sie!

Doch erstmal geht es um das verständnis. Denn was ist eigentlich Streß? Warum ist Streß so gefährlich und ist er eigentlich immer ungesund?
Darum erstmal einen Schritt zurückgehen und verstehen worum es geht.

Guter Streß – Schlechter Streß

Nicht jede Form des Stresses ist schlecht. Schon mal vom Eustress gehört? Eustreß ist die Form des Streßes die uns eher in einen angenehmen Zustand versetzt und häufig einen guten „Aha-Effekt“ hat.

Der Aha-Effekt ist gut, weil in dem Moment unser Gehirn neue Nervenvernetzungen herstellt. Und diese sind zum einen ganz brauchbar, weil das Denken und auch vernetzte Denken (nachdenken) leichter fällt.
Als Beispiel kann zum Beispiel das Puzzeln herhalten. Mit jeder Schwierigkeitsstufe und dem daraus resultierendem Lerneffekt werden wir besser, freuen uns also und das konzentrierte Arbeiten am Puzzeln fällt uns leichter. Sicherlich auch weil wir uns darauf freuen.

Gartenarbeit ist auch eine wirklich hervorragende Form des Eu-Stresses. Sicherlich ist Gartenarbeit über Stunden anstrengend und in seiner Intensität vergleichbar mit einem Kardioworkout. Doch weil es dem Kleingärtner auch Freude bereitet wird die Arbeit an sich nicht als Streß empfunden. Anstrengend ja, aber nicht als nervend.

Es gibt viele weitere tolle Beispiele wo wir gar nicht merken das wir positiv gestreßt werden, weil wir diesen Streß nicht als Streß wahrnehmen.

Distress – Gefährlich und sinnlos

Massagen gegen Stress

Der Alltag und der Streß. Was wollen Sie wirklich!

Es gibt Menschen die von sich behaupten „Ich brauchen den Streß. Ohne kann ich auf Arbeit gar nicht mehr funktionieren!“ Vereinzelt ist das sogar so.

Doch die negative Form des Stresses – Distress, kann auf Dauer sehr krank machen. Und die statistischen Zahlen der Krankenkassen zeigen das eindeutig. Dabei muß gar nicht zwangsläufig das Burnout als Fakt herangezogen werden.

Distreß ist langfristig krankmachend. Doch warum eigentlich?
Streß ist eigentlich ein ganz wichtiges Symptom. Denn unter Streß reagiert der Körper so wie auch reagieren soll.

Denn in dem Moment wo Streß entsteht, produziert der Körper wichtige Hormone wie Adrenalin und Cortisol. Beide Hormone an sich sind überlebenswichtig in Gefahrensituationen.

Denn früher als Menschen ihre eigene Nahrung noch jagen mußten hies es sehr oft Flucht oder Angriff. Und diese beiden Hormone sorgten in diesen Fällen für höheren Blutdruck welcher mehr Blut in die Extremitäten und Gehirn jagten. Weglaufen oder Angreifen. Für Beides wird mehr Blut und Sauerstoff in den Muskeln benötigt.
In diesem Falle ist es also verständlicherweise ganz wichtig Streß zu haben um zu überleben!

Doch auf Dauer und über Stunden ist das wirklich sehr anstrengend für den Körper und Seele. Denn man kommt überhaupt nicht mehr aus dem Funktionierenmodus heraus. Und genau das darf nicht sein, weil es auf Dauer richtig Krank macht.

Raus aus der Streßfalle – Aber wie

Damit man nun aus der Streßfalle herausfindet muß man erstmal wissen, das man schon lange drin ist. Wie?

Schauen Sie mal ihre Vitalzeichen an. Damit ist beispielsweise der Ruhepuls gemeint. Oder Ihren Blutdruck. Und Wie sieht es eigentlich mit Ihrem Schlaf aus. Gut? Ausreichend? Schlecht! Einschlafstörungen oder Durchschlafstörungen. Morgendliches Früherwachen mit Unruhe?

Dies sind ganz einfache Werte nach denen Sie jeder Arzt, Psychologe oder Therapeut fragen wird, beziehungsweise die Vitalwerte in Erfahrung bringen und überwachen wird.
Raus aus der Streßfalle. Können Sie sich noch an den Anfang des Textes erinner? Doch wurde Achtsamkeit genannt!

Erfahren Sie nun im nächste Artkel alles über das Thema Achtsamkeit und wie man von der Distreß-Seite auf die Eustreß-seite kommt!

Bilderquellen: Fotolia
Urheber: alphaspirit (Bild 1 oben)
Urheber: Photographee.eu (Bild 2 unten)

Aromatisch entspannen – Aroma Ölmassage

Oft gehört und trotzdem noch nie genossen. Die Aroma Ölmassage! Eine ganz angenehme Art der Massage mit den verschiedenen Ölen und auch verschiedenen Düften.

Warum eine Aroma-Ölmassage

Eine Aroma-Ölmassage ist eine entspannende Wellness-Massage. Die Lehre von der tonisierenden und therapeutischen Wirkung ätherischer Öle nennt man Aromatherapie. Die entspannende und heilende Wirkung ist bekannt und durch Studien belegt. Düfte erfreuen die Sinne und haben eine harmonisierende Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Sie gelangen über die Nase direkt ins Limbische System, wo sie auf die Psyche einwirken. Die Massage durch die Hände des Masseurs erzeugt Wärme. Durch die Wärme öffnen sich die Hautporen und die Wirkstoffe der Kräuter können ins Gewebe eindringen und ihre Wirkung dort entfalten.
Die Aroma-Ölmassage wirkt belebend auf den gesamten Organismus und steigert das Wohlbefinden.

Welche Öle werden eingesetzt?

Durch die Aroma-Ölmassage mit naturreinen, ätherischen Ölen z. B. aus Lavendel, Jasmin (Jasminöl) Bergamotte, Kamille, Weihrauch, Fenchel, Teebaum, Rosmarin, Zitrone oder anderen Blüten und Heilkräutern wird der Blutkreislauf stimuliert, Unruhe abgebaut und innere Spannung gelöst. Sie fördert den Stoffwechsel, regt die Verdauung an, oder löst Blockaden im Lymphsystem.

Die Basis-Öle werden meist direkt je nach den Bedürfnissen des zu Massierende/n gemischt. Durch die Zugabe von ätherischen Ölen, die idealer Weise aus biologischem Anbau stammen, wird die Behandlung abgerundet. Den unterschiedlichen Düften und entsprechend auch Ölmischungen werden verschiedene Wirkweisen und spezifische Eigenschaften zugeordnet, von schmerzstillend und beruhigend zu belebend und Stress abbauend.

Von großer Bedeutung für die psychologische Wirkung der Aroma-Ölmassage ist hierbei natürlich auch die Berührung mit den Händen.

Woher stammt die Aroma-Ölmassage?

Generell kann die Verwendung von ätherischen Ölen für verschiedene Zwecke angeblich auf eine mehr als 5.000-jährige Geschichte zurückblicken. Bereits im alten Ägypten ließen sich die Menschen mit duftenden Ölen massieren, um ihre Haut zu pflegen und gegen die Sonne und das trockene Klima zu schützen.

Auch in der chinesischen Lehre von der Kräuterheilkunde (Phytotherapie) finden ätherische Öle seit Jahrtausenden Anwendung.

Kann jeder die Aroma-Ölmassage vertragen?

Grundsätzlich ist es für jeden ohne Alterseinschränkung wunderbar eine Aroma-Ölmassage zu genießen. Während dieser entfalten sich die Aromen der im Massageöl enthaltenen ätherischen Öle. Im ungünstigen Fall kann das unter Umständen zu einer allergischen Reaktion führen, speziell, wenn billige Öle mit synthetischen Inhaltsstoffen verwendet werden.

Bei großen Wunden oder Verbrennungen sollte man seinen Wunsch nach einer Aroma-Ölmassage verschieben oder die betroffenen Stellen aussparen.

Welche Unterschiede bestehen zur traditionellen Thaimassage?
In der klassischen Thai-Massage wird viel mit Dehnungen gearbeitet, nicht aber mit Düften. Die Aroma-Ölmassage ist wesentlich sanfter und weniger mechanisch-körperlich als die klassische Thaimassage, die stärker muskulär orientiert ist.

Massagetermin reservieren

Chokdee Thaimassage hat sich in den vergangenen fünf Jahren einen sehr guten Ruf als seriöses Thaimassagestudio aufgebaut. Viele unserer Gäste sind zu Stammgästen geworden. Man kennt sich, schätzt sich und respektiert einander.

Massage Hamburg

Chokdee Thaimassage in Hamburg Eimsbüttel bietet Ihnen echte Massage!
Viele Besucher die erstmalig unser Thai Massage Studio besuchen, zeigen sich eher zurückhalten. Uns ist auch sehr bewust warum.
Manche der Gäste die dann zu Stammkunden werden erzählen auch wie sie Ihre zurückhaltung aufgegeben haben.
Doch Chokdee steht eindeutig nur für seriöse traditionelle Thaimassage. Der thailändischen Tradition verpflichtet!

Natürlich wissen wir das es im Raum Hamburg so manches Studio gibt, die alles andere anbieten als Massage oder Thai Massage.

Chokdee Thaimassage Hamburg

Natürlich wissen wir das es im Raum Hamburg so manches Studio gibt, die alles andere anbieten als Massage oder Thai Massage.
Doch genau dieses kann auch gerne bei diesen Anbietern bleiben. Denn wir haben uns unseren Ruf als seriöses Thai Massagestudio in Hamburg sehr anstrengend aufgebaut.

In Hamburg gibt es nur eine Handvoll Studios die wirklich traditionelle Thai Massage in Hamburg anbieten. Das hat sicherlich auch damit zu tun, das diese Massagestudios die Massage, die Thaimassage richtig gelernt haben. Wer eine echte Massage sucht ist bei Chokdee Thaimassage genau richtig! Hier können Sie entspannen, relaxen und einfach mal eine richtig schöne Massage genießen.

Bei mir erhalten Sie folgende Arten der Thai Massage:

  • traditionelle Thaimassage
  • Thai Fussreflexzonen Massage
  • Kopfmassage
  • Schulter-Nacken-Massage
  • Massage Ihrer Hände
  • Kräuterstempel Massage
  • Aroma Öl Massage

Massage Gutschein

Massagegutscheine Thaimassage

Ein Massagegutschein ist immer eine sehr gute Wahl für ein Geschenk. Derjenige welcher den Massagegutschein geschenkt bekommt, merkt das sich da jemand wirklich Gedanken ums Geschenk gemacht hat.

Massagegutscheine können eigentlich täglich bei uns eingelöst werden. Auch hier lohnt es sich vorab einen Massagetermin reservieren zu lassen.
Ausserdem sollten Sie bei der Reservierung gleich angeben, das Sie einen Massagegutschein einlösen möchten. Dadurch müssen Sie nicht lange warten und können gleich in die Massagekabine. Das nennen wir dann Entspannung und Ruhe von Anfang an!

Massagetermin reservieren lassen

Wenn Sie bei uns eine klassische, traditionelle original Thaimassage oder eine Aroma ölmassage buchen! Holen Sie sich gleich einen Termin. Denn bei Chokdee Thaimassage ist oft viel zu tun. Und für Sie soll die Massage nicht durch ewig lange Wartezeiten getrübt werden.
Natürlich können Sie sich auch einen Termin vorschlag per E-Mail geben lassen.

Bitte geben Sie in der E-Mail immer eine Rückruf nummer an!

Wir massieren nur den Körper bzw. Extremitäten, den Rücken, Nacken, Füße, Hände, den Kopf.
Es gibt bei uns keine Massage.

Seriöse Massage Hamburg

Wir sind seit 2011 als traditionelles Thaimassage Studio in Hamburg. In den Jahren haben wir uns viel einfallen lassen um uns einen guten Ruf zu erarbeiten. So haben wir mit unserem Barrierefreien Masssagestudio im Grindelberg klar aufzeigen können, das wir nur seriöse traditionelle Thaimassage anbieten. Den vielen Gästen hat das gefallen und wir sind dafür von Ihnen mit weiteren Besuchen in Massagestudio beschenkt worden.

Wer in den verschiedenen Foren oder Suchmaschinen Massage Hamburg eingibt oder auch Thaimassage Hamburg eingibt, wird häufig positive Kundenmeinungen lesen können. Auch das hat sich das Team von Chokdee Thaimassage hart erarbeitet. Denn ein guter leumund unserer Gäste ist unsere Visitenkarte.

Bei mir wird die traditionelle Thaimassage angeboten!Nichts anderes!
Sollten Sie diese suchen, gibt es viele Anbieter in Hamburg, welche Sie ohne weiteres im Internet finden können.

Massage = Achtsamkeit und Ruhe

Was hat die Massage mit der eigenen Achtsamkeit und Ruhe zu tun? Erfahren Sie hier mehr über unsere Erfahrung durch unsere uns regelmäßig besuchenden Gäste.

Egal wen man fragt, alle bekunden das gleiche Gefühl: Zeitmangel und Leidensdruck durch die Hektik im Arbeitsalltag. Allen gemeinsam ist, dass scheinbar die Fähigkeit zur Entspannung verloren gegangen ist. Im Gegenteil, man gibt in seiner Freizeit scheinbar alles um noch fitter, nach außen Leistungsfähiger zu scheinen. Aber das ist langfristig eben nur ein „Schein“!

Regeneration ist alles

Man kann es gar nicht häufig genug sagen: Wer sich nicht um sich selbst kümmert, darf sich im nachhinein nicht beklagen wenn es einem immer schlechter geht.  Das drohende Burnout wird weggedrückt.
Und die nächste To-Do Liste wird abgearbeitet (so gut es halt noch geht)!

Dabei ist die Lösung oft so einfach und liegt näher als man denkt. Gehen Sie, bildlich ausgedrückt, einfach einen Schritt zurück.

Tun Sie etwas für sich selbst. Und zwar passiv. Regeneration ist alles! In dem Moment wo sie sich aktiv dazu entscheiden etwas für sich zu tun, ist der halbe Weg schon hinter Ihnen. Der Rest wird umso schöner.

Hier ein paar angenehme Beispiele zur passiven Regeneration.

  • Spaziergänge (Handy ausgeschaltet)
  • Schwimmen gehen
  • Saunabesuch
  • meditieren (hervorragend für das Gehirn, besonders die graue Substanz profitiert vom regelmäßigen meditieren)
  • sich mit freunden treffen
  • Tagebuch schreiben
  • einen ganzen Tag nichts tun, außer was einem Spaß macht.
  • zur Massage gehen

Diese Liste kann unendlich weitergeführt werden. Einzig damit anzufangen ist für viele Menschen schwer. Aber ich gebe Ihnen gerne einen Tipp mit an die Hand.

Die meisten Menschen besitzen ein Handy mit einer Kalenderfunktion. Tragen Sie Ihren wichtigsten Termin ein: Mein TAG, meine ENTSPANNUNG oder REGENERATION! Und am besten terminieren Sie den Termin gleich für 4 Wochen im Voraus. Sie werden sehen wie einfach das auf einem Mal für Sie umzusetzen ist.

Massage bringt innere Ruhe und ist Regeneration pur.

Viele unserer Gäste geben nach der Massage immer wieder an, wie entspannend die Massage ist. Man sieht es Ihnen hinterher auch an. Es wird der Körper mit all seinen Muskeln und den stressbedingten Verspannungen massiert. Doch auch die Seele bekommt Ihre Portion „Seelenstreicheln“ ab.

Denn der Mensch ist halt nicht nur Körper oder Seele, sondern es ist ein ganzheitliches System. Geht es dem Körper nicht gut, geht es der Psyche auch nicht gut.

Die Massage kann man sehr gut auf eine Gleichung bringen:

Massage = Achtsamkeit und Ruhe

Wer unter chronischen Verspannungen im Schulter – Nackenbereich leidet kann mit einer guten traditionellen Aroma Ölmassage ganz viel bewirkten.

Zur Ruhe kommen, den schönen Aromen folgend, wird der ganze Muskeltonus sanft herabgesetzt. Man kann sich gar nicht dagegen wehren, so fein ist der Duft, so angenehm ist die Massage.

Wo vorher noch eine Schonhaltung vom Schulter-Nackenschmerz zu erkennen war (Armheben ging nicht, hochgezogene Schultern, Abwehrschmerz) ist hinterher ein bewegliches Gelenk ohne Schmerzen da.

Regelmäßige Massage ist für Ihren Körper gut und auch Ihre Psyche wird es ihnen Danken. Und jeder merkt, das Sie sich wieder mehr wertschätzen.

Folgende Massageanwendungen bieten wir an:

  • traditionelle Thaimassage (auch in Kombination mit Babyöl)
  • Aroma Ölmassage (mit Lavendelöl und Jasminöl)
  • Thai Fussreflexzonenmassage
  • Schulter-Nackenmassage
  • Rückenmassage
  • Strongmassage (ist sehr stark und nicht für jeden Gast geeignet)

Alles auch in der Variante einer Paarmassage. Paarmassage bedeutet auch das Sie in einer Paarkabine zusammen massiert werden!

Alle unsere Massagekabinen sind Barrierefrei. Wir weisen auch hier nochmal darauf hin:
Chokdee Thaimassage bietet reinweg seriöse traditionelle Thaimassage an. Zu wider geforderte Handlungen werden polizeilich zur Anzeige gebracht!

Ersparen Sie sich, anderen Gästen und uns ein peinliches Erlebnis und eine strafrechtliche Anzeige!

 

 

Sommer, Sonne und Aromaölmassage als Hautpflege

Herrlich, wenn der Sommer endlich wieder da ist. Weg mit dem Grau in Grau wie man es die langen Herbst- und Wintermonate ertragen musste.

Die Stimmung steigt, die Lust rauszugehen auch. Frische Luft und Zeit zum relaxen. Mal in den Park, mal an die See, Hauptsache raus und entspannen und mit der Sonne ordentlich Vitamin D tanken!

Wichtig ist natürlich auf ausreichenden Sonnenschutz zu achten. Doch irgendwann hat man da auch wieder genug von der Sonne.

Aromaöl Massage tut der Haut gut!

Aromaölmassage Hamburg

Feine Massage mit ausgesuchten Aromaölen. Muskeln und Haut freuen sich!

Feine Masssage mit guten ausgesuchten Ölen. Chokdee Thaimassage bietet zur Massage gute Aromaöle wie das Jasminöl, oder das Lavendelöl an.

Beide haben ihre ganz eigenen Eigenschaften.

Jasminöl wirkt entspannend, und allgemein ist Jasminöl entzündungshemmend.

Lavendelöl dagegen wirkt sehr entspannend und beruhigend auf die Nerven.
Ein Tipp: Lavendel wirkt sehr gut bei Einschlafstörungen. Hier erfahren Sie mehr zu Lavendelöl und Jasminöl

Wer sich bei uns gegen Abend mit dem Lavendelöl massieren lässt, kommt ganz entspannt nach Hause und wird wahrscheinlich wie ein Baby schlafen können!

Aber wir haben auch sehr gutes Babyöl (Penaten oder Bübchen) welche für sehr sensible Haut geignet ist.

Der Vorteil einer Ölmassage ist zum einen das die Massage durch das Öl als angenehmer empfunden wird, und mit den Massagestreichungen die faszialen Strukturen welche den Muskel umgeben noch besser ertasten kann und somit den Massagedruck ganz gezielt auf die schmerzenden „Knubbel“ ausrichten kann.

Aber was ein wirkliches Highlight für Sie ist: Wer am Tage viel Sonne getankt hat, bekommt mit dem Öl einfach nochmal den Extrakick Hautpflege. Denn die Haut als unser größtes Organ benötigt Feuchtigkeit. Und das Öl regeneriert einfach hervorragend die oberen Hautschichten.

Allerdings sollte man das nur tun, sofern kein Sonnenbrand aufgetreten ist. Denn die Massage während eines Sonnenbrands ist kontraproduktiv und schließt sich verständlicherweise aus.

 

Kann man auch eigenes Massageöl zur Massage mitbringen?

Davon möchten wir von Chokdee Thaimassage abstand nehmen! Denn wir verwenden für unsere Massagen nur solche Massageöle deren Herkunft wir genau belegen können und zu dem wir eine Produktdatenblatt haben. Dies ist ein Produktstandard mit dem wir jederzeit nachweisen können was die Inhaltstoffe sind, und wo her dieses Öl bezogen wurde.

Also grundsätzlich benutzen wir nur Massageöle von Chokdee Thaimassage.

 

Haben Sie Lust mehr zu unseren angebotenen Massagen zu erfahren?
Dann geht es hier zu unseren Massageanwendungen!

Massage und Erkältung – lieber nicht!

Massagen sind was schönes. Besonders wenn man mal Ruhe und Zeit hat und die Massage ganz ohne Zeitdruck geniessen kann. Besonders schön ist es, wenn man auch den Tag mal frei hat, so das die gut massierten Muskeln den Tag über vollständig regenerieren können und man wirklich etwas von der Massage hat.

Das die Massage an sich gut tut und für den Körper wirklich sinnvoll ist, ist sicherlich unbestritten. Aber ist Massage immer gut? Wann sollte man die Massage lieber nicht in Anspruch nehmen und lieber ganz sein lassen?

Erkältung und Massagen gehen gar nicht!

Verstehen Sie es nicht verkehrt. Wir freuen uns über jeden Gast der zu uns in Massagestudio im Grindelberg findet. Und wir gönnen auch jedem eine richtig gute Traditionelle Thaimassage oder Aromaölmassage mit Lavendelöl oder Jasminöl.

Aber wir sind auch um Ihre Gesundheit besorgt. Und wir sind Profis.
Denn zum einen wissen wir, wie sehr eine gute Thaimassage den Körper auch nach der jeweiligen Massage noch über Stunden fordert und mit dem Abbau von Schlackenstoffen beschäftigt, zum anderen wissen wir aber auch wie sehr eine „kleine“ Erkältung den Körper und das gesamte Immunsystem in Mitleidenschaft zieht.

Deswegen gilt bei uns der Grundsatz: Erkältung und grippale Infekte und Massage gehen gar nicht.
Dabei denken wir nicht daran, dass Sie uns anstecken könnten sondern einzig Ihre Gesundheit steht im Vordergrund. Denn überlegen Sie mal was während der Massage passiert. Die Massage fördert die Durchblutung und den Abbau von Abbauprodukten im Körper, Lymphe und Schlackenstoffe, welche über die Nieren ausgeschieden werden müssen.

Wenn nun auch noch eine Erkältung oder ein Grippaler Infekt hinzukommt, ist Ihr Immunsystem ja schon ohnehin belastet und muss mit den Bakterien oder Viren am kämpfen. Mit der zusätzlichen Massage wäre Ihr Körper eventuell überfordert.
Keime, welche im Körper im Umlauf sind, würden durch die Massage eventuell auch noch schneller durch den Körper geschleusst und im schlimmsten Falle an Ecken und Stellen hängenbleiben wo man diese auf keinen Fall haben möchte: Herz, Herzklappen, Gelenke!

Aus diesem Grunde soll man mit einer ordentlichen Erkältung oder einem grippalen Infekt auch keinen Sport machen. Es überfordert den Körper und das Immunsystem. Unabhängig davon, das man beim Sport mit einer Erkältung auch keinerlei Leistung erbringen kann

Das ist kein Witz. Fragen Sie mal Ihren Arzt.

Des Weiteren sollte man auch während einer aktuellen Antibiose, also der Einnahme eines Antibiotikum Medikamentes, keine Massage bekommen. Ihr Körper braucht Ruhe und Schonung. Alles geht vorbei. Auch eine Erkältung, ein Stirnhöleninfekt oder ein grippaler Infekt.

Wenn Sie das überstanden haben, werden Sie die Massage um so mehr geniessen können. Denken Sie dran: Jeder hat nur eine Gesundheit und die gilt es gut und lange zu erhalten. Also keine unnötigen Sperenzien!

 

Lavendeöl und Jasminöl

Die Heilkraft von Kräutern ist bereits seit Jahrtausenden bekannt. So gibt es in fast jedem Bereich eine Anwendung der wohltuenden Produkte der Natur. Dazu zählt auch die Aromatherapie oder die Aromamassage. Hier werden vor allem Blüten genutzt, um dem Patienten Entspannung zu verschaffen.

Allerdings ist nicht jede Blüte gleich der anderen. So ergeben sich zwischen den verwendeten Aromaölen massive Unterschiede. Die Wurzeln der Aromamassage liegen bei den alten Ägyptern. Schon ihnen war bewusst, was der Duft von Lavendel oder Jasmin bewirken konnte. Auch in China kannte man diese Praktiken bereits sehr früh. So ist eine Aromamassage mit ätherischen Ölen vor allem immer eins: Entspannend.

Wichtig ist, dass die ätherischen Öle über die Nase und somit den Geruchssinn aufgenommen werden. Durch die olfaktorische Stimulierung erfährt der Körper eine ganz andere Entspannung, als würde man diese beispielsweise auf die Haut auftragen.

Lavendel – entpannend und antimikrobiell

Im Folgenden sollen nun zwei sehr beliebte Duftrichtungen gegenüber gestellt und deren Vor- und Nachteile erläutert werden. Hier geht es um den Duft des Lavendels, wie auch um die Wirkung der Jasminblüte. Der Lavendel gehört zu den Gewächsen der Lippenblütler.

Er hat seine Hauptblütezeit von Juni bis August und leuchtet in dieser Zeit in den schönsten Lilatönen. Aus den Blüten der wunderschönen Pflanze kann man ein ätherisches Öl gewinnen: Das Lavendelöl. Es lässt sich aus den unterschiedlichen Lavendelarten gewinnen, dem echten Lavendel, dem Speik-Lavendel und dem Hybrid-Lavendel.

Seine Wirkung ist nicht nur in der Aromatherapie von großem Nutzen. So wirkt es antimikrobiell und kann bereits in geringer Konzentration Hefe- und Fadenpilze abtöten, die oft für Nagelpilz verantwortlich sind. Weiterhin wirkt es gegen Infektionen und Entzündungen und ist verspannungslösend. Auch in der Aromatherapie besitzt der Lavendel eine einzigartige Stellung.

Seine 2000 Inhaltsstoffe wirken beruhigend und arbeiten alle Hand in Hand um seine vollständige Wirkung zu entfalten. Die beruhigende Wirkung auf die Psyche äußert sich vor allem darin, dass der Patient sich entspannen kann.

Stresszustände oder Depressionen nehmen durch die Therapie mit dem Lavendel ab und sorgen für eine innere und äußere Regeneration des Körpers. Auch im Bereich von Schlaf- und Einschlafstörungen ist das Lavendelöl eine wirksame Hilfe.

Jasmin – die Königin der Düfte

Der Jasmin aus dem fernen Indien besitzt allerdings ebenfalls einige interessante Wirkungen. Um diese nun vollständig entfalten zu können, ernten die Mitarbeiter großer Blumenplantagen die Blüte des Jasmins in der Nacht, oder am frühen Morgen.

Um diese Zeit hat die Jasminblüte die größtmögliche Menge an ätherischem Öl in ihren Blüten gebildet und kann so zu maximalem Nutzen verwendet werden.

Anders als der Lavendel ist die Jasminblüte eine eher betörende Blüte. So kann sie auf Frauen eine angenehme Wirkung haben, und sie sorgt für eine verbesserte Fantasie, wenn man den Duft ihrer Blüten riecht.

Weiterhin erhöht, beziehungsweise verstärkt sie Kontraktionen und kann auch zu einer Hemmung der Milchproduktion in der Stillzeit führen. Aber auch im Bereich des Nervlichen ist sie ein wahres Wunderwerk. So wirkt der Jasmin gegen Nervosität, aber auch gegen Depressionen, Verspannungen, Gliederschmerzen und Angstzustände

Es wird somit deutlich, dass jede Pflanze, sowohl der Lavendel, als auch der Jasmin differenziert wirken können, wenn man sie in der Aromatherapie verwendet.

Betriebsurlaub 2018

Hallo liebe Gäste!

Nun ist es für uns endlich soweit.


Am 27.4.18 bis zum 1.6.2018 ist das gesamte Massageteam von Chokdee Thaimassage im Betriebsurlaub.

Wir machen tatsächlich mal Urlaub. Wie sie ja alle wissen, sind wir im September 2015 in unser neues grosses Massagestudio im Grindelberg 61 umgezogen. Das war ein gewaltiger Schritt.
Und durch Sie alle, unsere vielen Stammgäste und neuen Gäste hat sich dieser Schritt gelohnt.

Aber das hat auch viel Kraft gekostet. Zweieinhalb Jahre Volldampf gehen nicht spurlos an einem vorbei.

Aus dem Grund haben wir uns schon zu Beginn des Jahres dazu entschlossen, das erste mal einen Betriebsurlaub zu machen.

Alle unsere Mitarbeiter machen nun vier Wochen Pause.

Und die meisten fahren, äh fliegen nach nach Hause: THAILAND! Vier Wochen die Seele baumeln lassen, den Körper wieder regenerieren und einfach mal in den Tag leben dürfen. Das haben wir uns verdient, oder?

Und damit auch Sie etwas von unserem Urlaub haben, haben wir einen kleinen Reiseblog ins Leben gerufen.

Eigentlich hat uns eine langjährige Kundin beim Ingwertee darauf gebracht. „Schade, das wir nicht dabei sein können!“. Und schon habe ich mich abends an den PC gesetzt und einen Reiseblog für all unsere treuen Gäste erstellt.

Dort dokumentieren wir unsere Reise, posten Photos und / oder Videos. Und das alles ganz unverbindlich für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu registrieren!

Einfach den Reiseblog unter: reiseblog.chokdee.hamburg eingeben und schon kann es losgehen.